Vortrag: Hitler nach-gedacht am 17.03.2016

Am 17.03.2016 besucht uns Prof. Dr. Klaus Weber für einen Vortrag. Dieser wird sich an seinem neu erschienen Buch Adolf Hitler nach-gedacht. Person.Psychologie.Faschismus orientieren.

Klaus Weber stellt in seinem Buch Adolf Hitler als Person, eingebunden in die gesellschaftlichen Verhältnisse seiner Zeit, dar. Er geht dabei von den Kategorien der Kritischen Psychologie aus und prüft ob diese eine Konstitution des Subjekts Adolf Hitler möglich machen. Damit unterscheidet sich der neue Ansatz deutlich von bisherigen biographischen Arbeiten, die Hitler immer vom Holocaust aus denken. Im Zentrum steht die Frage: Wie ist er geworden was er war?
Prof. Klaus Weber arbeitet an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in München in der Abteilung für Angewandte Sozialwissenschaften. Seit ca. 15 Jahren leitet er regelmäßig Lehrveranstaltungen an der LFU, betreut Bachelor- und Masterarbeiten.
Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für diesen Vortrag gewinnen konnten.

Schreibe einen Kommentar